Zum Inhalt

SPRING.fluence

-
in
  • Forschungsprojekte
Eine bunt geschmückte Stadt.

SPRING Alumni als Change Agents in Ghana und Nepal

Projektleitung:
Prof. Dr. Susanne Frank

Projektbearbeitung:
Dr. rer. pol. Karin Gaesing (SOZ), Annika Guhl (SOZ), Lara Lenze (SOZ)

Laufzeit/Dauer:
09.2020 – 12.2021 

Finanzierung:
Förderung durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)

Projekt:
Das Projekt SPRING.fluence untersucht, welche Veränderungsprozesse die Absolvent*innen aus dem Globalen Süden, die in Deutschland ihren Masterabschluss gemacht haben, in ihren Heimatländern anstoßen und welche Veränderungen bewirkt werden konnten. Das Projekt erforscht dabei, ob die Alumni in ihrem beruflichen und privaten Umfeld tatsächlich als Change Agents wirken. Dies wird am Beispiel von Alumni des Masterstudiengangs SPRING der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund untersucht. Die Studie ist als länderbezogene Vergleichsstudie zwischen den Ländern Ghana und Nepal angelegt.

Mit Hilfe einer Onlinebefragung aller SPRING Alumni aus Ghana und Nepal werden zunächst sozio-demographische und karrierebezogene Daten erhoben sowie eine eigene Einschätzung der Alumni, inwieweit sie auf ihr berufliches und persönliches Umfeld eingewirkt haben. Zudem soll erfragt werden, ob und wie die Alumni weiterhin mit Deutschland vernetzt sind. Im Anschluss daran werden mit ausgewählten Alumni Skype Interviews durchgeführt, in denen die Absolvent*innen tiefergehend zu ihren Veränderungsbemühungen, den dabei verfolgten Strategien, etwaigen Hindernissen und Erfolgen befragt werden.

Kontakt:
Dr. Karin Gaesing E-Mail senden

Anfahrt & Lageplan

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan