Zum Inhalt
Mit­ar­bei­ter*innen

Dr. Nina Schuster

E-Mail senden

Telefon: 0231 755-2370

Fax: 0231 755-2245

Ort: GB III, 1. OG, Raum 3.201

Sprechzeiten: Nach Ver­ein­ba­rung

Foto von Dr. Nina Schuster © Nina Schuster​/​Fa­kul­tät Raum­pla­nung

Wissenschaftlicher Wer­de­gang

2018 - 2021: Projektleitung, Sozialer Wandel und der alltägliche Umgang mit Differenz in der Stadt: Banale Transgression im Kleingarten. DFG-Projekt, Modul Eigene Stelle

2016 - 2018: For­schungs­pro­jekt Lebenschancen im Quartier, ge­för­dert vom Mi­nis­te­ri­um für In­no­va­ti­on, Wis­sen­schaft und For­schung Nordrhein-Westfalen (mit Anne Volkmann), Leitung: Prof. Dr. Susanne Frank, Prof. Dr. Thorsten Wiechmann. Aufsatz zum Projekt: Lebenschancen im Quartier. Lebensziele von Stadtteilbewohner(inne)n, ih­re Ressourcen und Stra­te­gi­en, sich diese zu erfüllen

seit 10/2005: Wissen­schaft­liche Mit­ar­bei­te­rin am Fach­ge­biet Stadt- und Regionalsoziologie, Fa­kul­tät Raum­pla­nung, TU Dort­mund (2018 - 2021 mit DFG-Projekt „Eigene Stelle“)

01/2010: Pro­mo­ti­on zur Doktorin der Philosophie im Fach So­zio­lo­gie, Fachbereich
Gesellschafts­wissen­schaften und Philosophie, Philipps-Uni­ver­si­tät Marburg. Titel der Dissertationsschrift: Andere Räu­me. Soziale Praktiken der Raumproduktion von Drag Kings und Transgender

2003 - 2004: Wissen­schaft­liche Hilfskraft am Zen­trum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung, Philipps-Uni­ver­si­tät Marburg

2002: Wissen­schaft­liche Hilfskraft im For­schungs­pro­jekt „Stadt als Ort der Emanzipation: Istanbul, Santiago de Chile, Tel Aviv und Berlin“, Leitung: Prof. Dr. Ulla Terlinden, Fach­ge­biet Sozioökonomische Grund­la­gen urbaner Systeme, Fachbereich Stadt- und Landschaftsplanung, Uni­ver­si­tät Kassel

Stu­di­um

28.02.2001: Magisterexamen in den Fächern So­zio­lo­gie, Spanisch und Französisch (Note: 2,0) mit einer Magisterarbeit in So­zio­lo­gie, Be­treu­ung: Dr. habil. Gabriele Sturm, Philipps-Uni­ver­si­tät Marburg, The­ma der Magisterarbeit: Paradies Fitness? Körper- und Gesundheits­­bilder im ge­sell­schaft­li­chen Wandel. Au

04/1994 - 02/2001: Fachbereich Gesellschafts­wissen­schaften und Philosophie, Philipps-Uni­ver­si­tät Marburg. Stu­di­um der So­zio­lo­gie, Nebenfächer: Spanisch, Französisch, Titel der Magisterarbeit: „Paradies Fitness? Körper- und Gesundheits­­bilder im ge­sell­schaft­li­chen Wandel“, Abschluss Magistra Artium

09/96 - 06/97: Universidad de Extremadura in Cáceres/ Spanien. Stu­di­um der Filología Hispanica (Erasmus-Sti­pen­dium)

  • Stadt- und Raumsoziologie
  • Soziale Ungleichheit und Di­ver­si­tät 
  • Kulturalisierung der Stadtentwicklung 
  • Geographien der Ar­beit
  • Gender und Queer Studies 
  • Qualitative Me­tho­den
  • Schuster, Nina: Queer/feminist perspectives on urban fearscapes and danger. Work­shop Ecologies of Fear, KWI Essen, Sep­tem­ber 2021
  • Schuster, Nina: Feminismus und Stadt – Das Recht auf Stadt aus einer feministischen Perspektive. Ver­an­stal­tung von Recht auf Stadt Ruhr und Hafeninitiative, Dort­mund, Februar 2020
  • Schuster, Nina: Konflikte, Differenzaushandlung und sozialer Wandel: Kleingärten als städ­tische Orte banaler Transgression. Work­shop: Potentiale und Grenzen konfliktsoziologischer For­schung am Bei­spiel der Un­ter­su­chung städtischer Aufwertungs- und Verdrängungsprozesse, Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen, Februar 2020
  • Schuster, Nina/Vogelpohl, Anne: Feministische Geographien der Ar­beit. Zu­sam­men­hän­ge von Prekarisierung, Gentrifizierung und Globalisierung. Deutscher Kongress für Geographie (DKG), Session Labour Geography und Dimensionen kapitalistischer Reproduktionsweise, Uni­ver­si­tät Kiel, Sep­tem­ber 2019
  • Schuster, Nina: Konfliktsoziologische Zugänge zur ethnographischen Er­for­schung von sozialem Wandel. Kongress der Deut­schen Ge­sell­schaft für So­zio­lo­gie (DGS), Sektion Me­tho­den der qualitativen Sozialforschung, Session: Wandel des Sozialen als Gegenstand qualitativer Sozialforschung, Georg-Au­gust-Uni­ver­si­tät Göttingen, Sep­tem­ber 2018
  • Schuster, Nina/ Volkmann, Anne: Ein ganzes Leben im Quartier. Stadtteilbeschreibungen und biographische Verwebungen in den Erzählungen von Stadtteilbewohner*innen. Kongress der Deut­schen Ge­sell­schaft für So­zio­lo­gie (DGS), Ad-hoc-Gruppe Biographie und Raum, Georg-Au­gust-Uni­ver­si­tät Göttingen, Sep­tem­ber 2018
  • Schuster, Nina/ Volkmann, Anne: Aus der Perspektive der Bewohner_innen: Die Rolle des Quartiers im Alltag und für die Pro­duk­tion soziale Ungleichheit. Dort­mun­der Kon­fe­renz Raum- und Planungsforschung: Die Große Trans­for­ma­tion, Session Mi­gra­tion, Woh­nen, Quartier, TU Dort­mund, Februar 2018
  • Dzudzek, Iris/ Gomes de Matos, Catharina/ Hutta, Jan/ Fraeser, Nina/ Schuster, Nina (DFG-Netz­werk Feministische Geographien des new materialism): Figurationen des Materiellen – Den Neuen Materialismus mit  Donna Haraway repolitisieren. Kon­fe­renz Neue Kulturgeographie 15: Ma­te­rie, Ma­te­ri­alien, Me­tho­den, Uni­ver­si­tät Freiburg, Januar 2018
  • Schuster, Nina: Prekäre und flüchtige Raumproduktionen: Raumaneignungspraktiken in der Drag King- und Trans*szene. Tagung: Orte der Be­geg­nung – Orte des Widerstands. Zur Geschichte homosexueller, trans*geschlechtlicher und queerer Räu­me, Bundesstiftung Magnus Hirschfeld und Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen, De­zem­ber 2017
  • Schuster, Nina: Im Span­nungs­feld von In­te­gra­ti­on und Segregation: Partizipative Quartiersarbeit – (Neu-)Zugewanderte ein­be­zie­hen. Fachtagung Einwanderungsstadt Bielefeld, Impulsvortrag in der Session: Woh­nen, Stadtentwicklung und Zusammenleben im Quartier, Stadt Bielefeld, Sep­tem­ber 2017
  • Volkmann, Anne/ Schuster, Nina/ Frank, Susanne/ Wiechmann, Thorsten: Lebenschancen im Quartier. Ein Ressourcenansatz zur Er­for­schung der Be­deu­tung des Wohnumfelds für die Lebenschancen der Bewohner_innen. Interdisziplinäre Fachtagung: Quartier als Problemraum? Quartier als Perspektive!, Hoch­schu­le für Ge­sund­heit Bochum, März 2017
  • Schuster, Nina/ Volkmann, Anne: Zur Relevanz von Quartiersforschung. Kon­fe­renz Neue Kulturgeographie XIV. Kulturgeographische For­schung nach dem ‚cultural turn‘. Prioritäten, Irritationen, Relevanz: was tun? Uni­ver­si­tät Bayreuth, Januar 2017
  • Schuster, Nina: Urbane Viel­falt und das ‚Ex­peri­ment Kreativquartier‘ – die stadtentwicklungspolitische Rezeption Floridas im Ruhr­gebiet. Deutscher Kongress für Geographie, Session: Inszenierung von Mi­gra­tion und kultureller Viel­falt als Ressource der Stadtentwicklung, HU Berlin, Okto­ber 2015
  • Schuster, Nina: Was spricht gegen Ethnographie? Förderlogiken der Drittmittelforschung. Deutscher Kongress für Geographie, Session: Blindlings genutzt und unter Wert verkauft? Zur aktuellen Forschungspraxis qualitativer Me­tho­den in der Geographie, HU Berlin, Okto­ber 2015
  • Schuster, Nina: Zur Verwobenheit von Raum und Ge­schlecht aus der Perspektive der Praktiken. Interdisziplinäres Symposium zu Raum, Ge­schlecht und deren Wechsel­wir­kungen: „Der Raum Die Raum Das Raum Die Raum_innen“, Sigmund Freud Mu­se­um Wien, November 2015
  • Schuster, Nina/ Alem, Genet: Academic culture in different disciplinary and cultural contexts. International SPRING (Spatial Planning for Regions in Growing Economies) Colloquium, TU Dort­mund, Juni 2015
  • Schuster, Nina: Kritische Stadtforschung aus queer-feministischer Perspektive. Forschungskolloquium „Urban Ethnographies. Neues von der Stadtforschung“ des Instituts für Volkskunde/Europäische Ethnologie der Ludwig Maximilians Uni­ver­si­tät Mün­chen, Mai 2015
  • Schuster, Nina: Queere kritische Stadtforschung. Ring­vor­le­sung „Urbane Transformations­prozesse und das Recht auf Stadt“, Uni­ver­si­tät Wien, März 2015
  • Schuster, Nina: Eine wissenssoziologische Betrachtung innerfeministischer Verständigungen. Work­shop des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW: „Geschlechterforschung und feministische Be­we­gung­en – ambivalente Verhältnisse?“, Uni­ver­si­tät Bielefeld, Nov. 2014
  • Schuster, Nina: Praktiken em­pi­risch erforschen: die Verwobenheit von Raumproduktion und Ge­schlecht. Work­shop „Praktiken und ihr Ge­schlecht? Ein Work­shop zum doing how des doing gender”, Uni­ver­si­tät Hamburg, Fachbereich Bewegungswissenschaft, November 2013
  • Schuster, Nina: Heteronormativität und queere Sichtbarkeit. Jahrestagung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der DGS, The­ma „Wandel und Kontinuität heteronormativer Geschlechterverhältnisse“, Uni­ver­si­tät Hamburg, November 2013
  • Schuster, Nina: DiverseCity. Queere Raumproduktionen und ambivalente Sichtbarkeit in der Stadt. Work­shop „Zwischenräume: Wenn in der Stadt­ge­sell­schaft der globale Fußabdruck sichtbar wird“, Forschungskolleg der Uni­ver­si­tät Siegen (FoKoS), November 2012
  • Schuster, Nina: DiverseCity – eine kritische Betrachtung aktueller Diskurse zu Diversity in der Stadt. Kongress der Deut­schen Ge­sell­schaft für So­zio­lo­gie (DGS), Sektionsveranstaltung Stadt- und Regionalsoziologie „Social and Cultural Diversity – zur Be­deu­tung sozial-räumlicher Strukturen des Zusammenhalts“, Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum, Okto­ber 2012
  • Schuster, Nina: Say Yes to Segregation – or: Where do they Dance? International Conference on Living with Difference, Uni­ver­sity of Leeds, Sep­tem­ber 2012
  • Schuster, Nina: Social Inequalities and the Habitus in Transnationalizing Societies. International Geographical Conference (IGC), Panel „Gender and Geo­graphy”, Au­gust 2012
  • Huning, Sandra/ Schuster, Nina: Social mix or gentrification: Contradictory perspectives on urban regeneration in Berlin-Neukölln. International RC21 Conference (Sociology of Urban and Regional Development, International Sociological Association ISA), Buenos Aires/Argen­ti­nien, Juli 2012

Mitgliedschaften in Fachverbänden

  • Deutsche Ge­sell­schaft für So­zio­lo­gie (DGS)
  • Sektion Stadt- und Regionalsoziologie in der DGS (Stellvertretende Sektionssprecherin seit 01/2016, Schatzmeisterin seit 01/2017)
  • Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der DGS
  • Netz­werk Frauen- und Geschlechterforschung NRW
  • Arbeitskreis Feministische Geographien in der Deut­schen Ge­sell­schaft für Geographie (DGfG)
  • Research Committee 21 (Sociology of Urban and Regional Development), International
  • Sociological Association (ISA)
  • INURA (International Network for Urban Research and Action)

Mitgliedschaften in wis­sen­schaft­lichen Netzwerken

  • DFG-Forscher_innen-Netz­werk: Feministische Geographien des new materialism (ge­för­dert durch die DFG; Förderzeitraum: 12/2015 - 12/2018)
  • sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung (Mitherausgeberin und Mitglied im Redaktionskollektiv)

 

  • seit 2012: sub\urban. Zeitschrift für kritische Stadtforschung, www.zeitschrift-suburban.de (Redaktionsmitglied und Herausgeberin)

Die Publikationen von Dr. Nina Schuster

Anfahrt & Lageplan

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan