Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

M.A. Annekatrin Kühn

M.A. Annekatrin Kühn Foto von M.A. Annekatrin Kühn

Telefon
(+49)231 755-2561

Fax
(+49)231 755-2245

Sprechzeiten
Nach Vereinbarung

Adresse

TU Dortmund
Fakultät Raumplanung / Stadt- und Regionalsoziologie
GB III, 1. OG, Raum 202
August-Schmidt-Str. 10
44227 Dortmund

Inhalt

Forschungsschwerpunkte

  • Migrationssoziologie
  • kulturelle und rechtliche Diversität
  • Stadtsoziologie
  • Qualitative Sozialforschung

Forschungsprojekt

Ab 01.04.2017 Mitarbeiterin im Verbundprojekt im Rahmen des Programms „Kommunen innovativ“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Kommunen innovativ MOSAIK: Demografischer Wandel und Quartiersentwicklung – Modellhafte Strategien zur integrierten und kultursensiblen Bestandsentwicklung

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 04/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt: MOSAIK: Demografischer Wandel und Quartiersentwicklung – Modellhafte Strategien zur integrierten und kultursensiblen Bestandsentwicklung, TU Dortmund
04/2012 - 04/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Stadt- und Regionalsoziologie, Fakultät Raumplanung, TU Dortmund
10/2011 - 09/2012 Promotionsstudiengang Sozialwissenschaften an der Georg-August-Universität zu Göttingen und der Göttinger Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften (GGG)
03/2008 - 06/2011 Studentische Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Abteilung soziokulturelle Vielfalt, Göttingen
09/2011 Magistra Artium Ethnologie und Soziologie an der Georg-August-Universität zu Göttingen
10/2004 - 09/2011 Studium der Ethnologie und Soziologie an der Georg-August-Universität zu Göttingen

Gutachten

  • 08/2016         Gutachterin - Deutsches eLearning Studieninstitut
                            Begutachtung des Lernmaterials für das Lehrgangskonzept "Integrationsberater/in"

Link

https://orcid.org/0000-0002-5371-0191

Vorträge

  • 2017

  • Chancen und Grenzen aufenthaltsrechtlicher Regulierungen - Zur Lebenslage von Personen mit befristetem Aufenthalt
    "Gefährdete Konstellationen. Unsichere Ordnungen und prekäres Leben" 6. Fachtagung der Deutschen Nachwuchsgesellschaft für Politik- und Sozialwissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin, Panel 7: Gefährdete Mobilität und Migration, März 2017

  • 2016

  • Bleiben oder Gehen? Wie befristete Aufenthaltstitel das Leben von Menschen bestimmen
    Tagung „Flucht, Zuwanderung, Integration - Multidisziplinäre und normative Vergewisserungen zu Herausforderungen der Migration“ des Forum Sozialethik 2016, Katholische Akademie Schwerte, September 2016 
  • Rechtliche Aufenthaltsregulierungen - Eine Qualitative Untersuchung zur Lebenslage von Personen mit befristetem Aufenthalt Kongress „Migration und Rassismus. Politik der Menschenfeindlichkeit gegen Flüchtlinge“ des AStA der Freien Universität Berlin gemeinsam mit der Neuen Gesellschaft für Psychologie (NGfP), Panel G: Prekäres Ankommen, März 2016
  • Recht im „kulturellen“ Konflikt?
    Vierte Konferenz „Making the Invisible Visible“: (Un)sichtbarkeit im Konflikt und (un)sichtbare Konflikte, AFK (Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung e.V.)-Nachwuchstagung, Gustav Stresemann Institut Bonn, Panel 4: Konfliktfolgen in Deutschland - Politische Mobilisierung, Rechtsdebatten und Alltag im Kontext erzwungener Migration, März 2016

  • 2015

  • Kulturrelativismus in der Rechtsprechung
    Dritter Kongress der deutschsprachigen Rechtssoziologie-Vereinigung „Die Versprechungen des Rechts“ in der Session 7D: Konflikte in der Vielfalt: Relativismus, Pluralismus, Regulierung an der Humboldt-Universität zu Berlin, September 2015
  • Leben auf Zeit - Zur Lebenslage von Personen mit befristetem Aufenthalt
    Tagung „Das bedrohte Selbst. Formen der Subjektivierung zwischen Kontrolle und Eigen-Sinn 1915-2015“, Hans-Böckler-Stiftung in Kooperation mit der Göttinger Graduiertenschule Gesellschafts-wissenschaften (GGG) in Göttingen, April 2015
  • Kulturelles Recht - Recht auf Kultur
    Workshop „Kultur aus interdisziplinärer Sicht“, Forum Junge Kulturwissenschaften, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Februar 2015

  • 2014

  • Rechtsethnologische Gerichtsgutachten – Möglichkeiten und Grenzen des cultual defense Ansatzes in der deutschen Rechtsprechung
    Tagung „Ordnung als Kategorie der volkskundlich-kulturwissenschaftlichen Forschung“, DGV-Hochschultagung in Saarbrücken, September 2014
  • Urban Art – Kunst, Provokation oder Vandalismus!?
    Tagung „kultur macht stadt“, Forum Stadtforschung in Magdeburg, Mai 2014

  • 2013

  • Die Vereinbarkeit von Recht und kultureller Diversität in Deutschland - Welchen Beitrag kann die Ethnologie leisten?
    Tagung "Rechtsforschung als disziplinübergreifende Herausforderung", HU Berlin, Oktober 2013
  • Mein Veedel, mein Kiez, mein Stadtteil
    WDR 5 Studiogast der Sendung "LebensArt", Westdeutscher Rundfunk Köln, Juli 2013
  • Erleben von Rassismus - Ein Beispiel zu Biographien mit Mehrfachmigration
    Workshop "Biographische Forschungsmethoden im interkulturellen Kontext", TU Dortmund, März 2013
  • Die Instrumentalisierung von Kultur vor deutschen Gerichten - Zur Problematik rechtsethnologischer Gutachten
    Tagung "Räume eigenen Rechts", Universität Leipzig und DGS-Rechtssoziologie, Februar 2013

Mitgliedschaften

  • seit 2015                                Netzwerk Flüchtlingsforschung
  • seit 2012                                Deutsche Gesellschaft für Soziologie
  • 11/2014 - 07/2016                Herausgeberin des Newsletter Forum Stadtforschung

Akademische Funktionen

  • seit 07/2012                           Mitglied des Prüfungsausschusses der Fakultät Raumplanung, Technische Universität Dortmund